Fortschritt_Landtechnik_K434_Arneuba_Landtechnik_Aufnahmebreite

Fortschritt mit Tradition – damals wie heute.

Die Fortschritt Hochdruckpressen werden heute noch in der 1854 gegründete Drehmaschinenfabrik „C.A. Klinger Maschinenfabrik“ in Stolpen hergestellt

Nach 1945 wurde die Maschinenfabrik Stolpen, zusammen mit vier weiteren Landmaschinenbetrieben im Gebiet Ostsachsen verstaatlicht. Diese Betriebe wurden somit Teilbetriebe des Kombinates Fortschritt Erntemaschinen und damit ab den 1960er Jahren Teil des größte Landtechnikherstellers der DDR. Hauptschwerpunkte des Kombinat Fortschritt lagen auf der Entwicklung und Produktion von Erntetechnik wie Feldhäcklser, Schwadmäher, Mähdrescher und Sammelpressen. Weiterhin umfasste das Produktionsprogramm Technik für die Bodenbearbeitung, Aussaat, Düngung und Pflege bis hin zur Lagerung und Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

Mit der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland wurde das Kombinat Fortschritt unter der Treuhandsverwaltung in 53 GmbHs nach Grundsätzen der Marktwirtschaft aufgeteilt, so dass die Ära Fortschritt ihr Ende fand.

Fortschritt_Landtechnik_Geschichte

Wir knüpfen an ein anspruchsvolles Erbe an.

2013 entschlossen sich die ARNEUBA Landtechnik und Fahrzeuge GmbH mit Firmensitz in Schlettau (Erzgebirge) und die Maschinenfabrik Stolpen GmbH (ehemals Produktionsbetrieb für Kombinat Fortschritt – Erntemaschinen) unter dem Namen Fortschritt wieder und weiter Landtechnik zu produzieren.

Zunächst wurde die von Fortschritt produzierte Hochdruckpresse K454 wiederbelebt und konsequent weiterentwickelt. Die neue K464 Hochdruckpresse kombiniert bewährte Tradition mit sinnvollen Neuerungen. Auch heute noch stehen die Merkmale Zuverlässigkeit und Leistungsstärke für uns im Vordergrund. Um den Anforderungen der verschiedenen Märkte gerecht zu werden wurde 2017 die kleine K434 präsentiert. Hier wurden ein schmaleres Außenmaß, ein kleineres Kanalmaß mit der bewährten Leistungsfähigkeit kombiniert.

Für alle Produkte der Marke Fortschritt erfolgt der nationale sowie internationale Vertrieb über die ARNEUBA Landtechnik und Fahrzeuge GmbH.

Kontakt

Fragen zu Preisen und Details zu Lieferfristen und Abwicklung beantworten wir Ihnen gerne. Hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder sprechen Sie einen unserer Berater direkt an.

Ich wünsche mir: