Arneuba_Fortschritt_Silagewalze_Combiroll

Großvolumige Radialreifen sind für die Silageverdichtung denkbar ungünstig. Um die Verdichtungsleistung der Walzschlepper zu erhöhen, werden oft Ballastierungen im Front oder Heckanbau vorgenommen. Gleichzeitige werden meist Zwillings- oder Drillingsbereifungen montiert um eine breite Aufstandfläche zu gewährleisten und die Arbeitssicherheit bei der Verdichtung der Siloränder zu gewährleisten. Diese Maßnahmen beeinflusst aber den Walzdruck negativ, da Sie das Gewicht auf eine große Auflagefläche verteilen. Hier kommt die Silagewalze ins Spiel. Hohe Radlast bei gleichzeitig minimaler Aufstandsfläche garantiert einen hohen Punktdruck bei intensiver Tiefenwirkung. So erreichen Sie Ihr Ziel: Das Erreichen höchster Grundfutterqualitäten als Grundlage für erfolgreiche und wettbewerbsfähige Milchproduktion und Sicherstellung hoher Gaserträge in Ihren Biogasanlagen.

Welche Vorteile hat der Einsatz einer Silagewalze

Gleichmäßige Verdichtung

Mit einer Überfahrt wird die Silage über die gesamte Arbeitsbreite verdichtet bis an die Ränder.

Langlebig und wartungsarm

Die Silagewalzen sind robust, verschleißarm und langlebig und benötogen nur tägl. schmieren von 2 Gleitlagern.

Qualität und Effizienz

Erzeugung von Qualitätssilagen bei hoher Einlagerungsleistung.

Stets hohe Verdichtung

Beste Ergebnisse auch unter suboptimalen Bedingungen (hohe TS Gehalte; Nasse Silagen).

Erleichtert die Weiterverarbeitung

Andere Walzfahrzeuge wie Radlader, Teleskoplader, Frontlader sinken kaum ein

Gesteigerte Sicherheit

Mehr Sicherhiet auf dem Silo, auch bei Überfahrt der Abfahrer.

Höhere Einlagerungsmenge

Über 10% höhere Verdichtungsleistung pro m³ Raumeinheit.

keine Bausubstanzschädigung

Schont die Infrastruktur im Gegensatz zu z.B. Rüttelwalzen aus dem Straßenbau.

weniger Verluste

Sinkende Verluste bei Silierung und Entnahme, weniger Stellen mit Fehlgärung an den Seiten.

Geringere Kosten

Weniger Dieselverbrauch der Walzenschlepper.

Video

Technische Daten

Die Silagewalze Combriroll ist in verschiedenen Breiten verfügbar, durch den verwindungssteifen Rahmen sehr robust und mit überlegten Lösungen, wie außenliegenden Flanschlagern, einfach zu warten.

AnbauDreipunkt Kat.3
Höhe1,52m
Länge (Tiefe)1,7m
Radddurchmesser120cm
FarbgebungRahmen grün, Walzenränder grau
Typ SW-2700
Arbeitsbreite2,5m
zul. Gesamtgewicht4.390kg
Leergewicht2.000kg
Radreifen9Stk
Typ SW-3000
Arbeitsbreite2,8m
zul. Gesamtgewicht4.600kg
Leergewicht2.100kg
Radreifen10Stk
Typ SW-3600
Arbeitsbreite3,4m
zul. Gesamtgewicht5.500kg
Leergewicht2.400kg
Radreifen12Stk
Typ SW-4250
Arbeitsbreite4,1m
zul. Gesamtgewicht6.400kg
Leergewicht3.100kg
Radreifen14Stk

Ausstattung

Rahmen

  • sehr stabiler, verwindungssteifer Rahmen
  • 4 Abstellstützen für sicheren An- und Abbau
  • Anlaufrollen zum Schutz der Silowände im Durchfahrsilo
  • Beleuchtung/Warntafeln serienmäßig
  • Zugvorrichtung optional

Walze

  • Durchmesser der Walze begünstigt ein leichtes Abrollen
  • keine Rücklockerung und/oder Materialmitnahme beim Abrollen durch konische Seitenflanken
  • spezielle Walzenkontur für hohe Punktlast
  • Großdimensionierte Lagerung mit Walzenzapfen 70mm
  • außenliegendes, wartungsarmes Flanschlager
  • variables Gewicht durch Wasser- oder Sandfüllung über große Seitenöffnungen

Bilder

Detailbilder der Silagewalzen und deren speziellem Rollenprofil, in Mais- und Graseinsatz.

  • Arneuba_Fortschritt_Silagewalze_Combiroll_02
  • Arneuba_Fortschritt_Silagewalze_Combiroll_04
  • Arneuba_Fortschritt_Silagewalze_Combiroll_03
  • Arneuba_Fortschritt_Silagewalze_Combiroll_01

Kontakt

Fragen zu Preisen und Details zu Lieferfristen und Abwicklung beantworten wir Ihnen gerne. Hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder sprechen Sie einen unserer Berater direkt an.

Ich wünsche mir: